„Wo man singt, …

Die Schulkinder beim Chorgesang.
… da lass‘ dich nieder!“ Unser erster Chortag des Projekts „Monsterfreunde“ fand vorige Woche statt. Fünf Stunden lang wurde gesungen. Sieben Klassen nahmen daran teil. Beginnend mit Stimmübungen, erklangen Lieder, die höchste Ansprüche an die Kinder stellten und trotzdem voll Freude von den Kindern gesungen wurden.

Im Rahmen der Monsterfreunde, dem neuen Musikprojekt, an dem die Klassen 2B, 3B, 4C, MSK1, MSK2, MSK3 und MSK4 (Schuljahr 2019/20) teilnehmen, gibt es jeden Monat einen Chortag.
Jede Stunde kamen eine Klasse oder zwei in den Gruppenraum im 3. Stock, wo das Keyboard und die Chorleiterin bereits auf die Kinder warteten. Angeleitet von der professionellen Chorleiterin sangen die Kinder die Lieder, die sie bereits mit der Klassenlehrerin eingeübt hatten.
Nun wurden die Lieder „verfeinert“, betonter gesungen, rhythmisiert und am Ende der Stunde war aus den singenden Kindern ein Kinderchor geworden.

Die Schulkinder beim Chorgesang.Die Schulkinder beim Chorgesang.

Die Schulkinder beim Chorgesang.

Die Schulkinder beim Chorgesang.

Die Schulkinder beim Chorgesang.

Die Schulkinder beim Chorgesang.

Die Schulkinder beim Chorgesang.

Die Schulkinder beim Chorgesang.

Die Schulkinder beim Chorgesang.

Die Schulkinder beim Chorgesang.

Die Schulkinder beim Chorgesang.

Die Schulkinder beim Chorgesang.

Die Schulkinder beim Chorgesang.

Die Schulkinder beim Chorgesang.

Die Schulkinder beim Chorgesang.

Die Schulkinder beim Chorgesang.

Die Schulkinder beim Chorgesang.

Die Schulkinder beim Chorgesang.

Die Schulkinder beim Chorgesang.

Die Schulkinder beim Chorgesang.

Top