Wenn die „Hexe“ vorliest, …


… dann hören die Kleinen „wie verhext“ zu.
Die Bilder des Hexenbuches werden genau angeschaut und die Frau Lehrerin bespricht mit den Kindern den Inhalt ausführlich. Anschließend sprechen die Kinder die Zaubersprüche und …

… überlegen sich ein Rezept für einen Zaubertrank.
Übrigens zum Nachlesen: Das Buch heißt: Das Leben der verflixten Hexe von Enric Larreula, Roser Capdevila

Die Frau Lehrerin ist, so nebenbei erwähnt, natürlich nur an diesem Freitag eine Hexe, und da auch nur für eine Stunde. Ob sie sich nächsten Freitag in der „Literaturstunde für die Kleinen“ auch wieder verwandelt? Wir werden es ja hören und sehen!

Top