Tandem – Lesen in der MSK2

Tandemlesen-01-Hauptbild
Das Tandem – Lesen ist zurzeit ein Schwerpunkt in allen Klassen.

Es ist einer der Maßnahmen, um die Lesefertigkeit der Schüler/innen zu steigern. Denn die mangelnde Leseflüssikeit ist oft eine Ursache des fehlenden Leseverständnisses. Dabei lesen jeweils ein „besserer“ Leser (= Trainer) und ein „schwächerer“ Leser (= Sportler) einen Text mehrmals miteinander laut und synchron. Das Lesematerial hat einen ansteigenden Schwierigkeitsgrad. Die „Tandems“ trainieren miteinander, so als wäre Lesen eine Sportart. Wenn der Sportler keinen Fehler macht, lobt ihn der Trainer. Wenn der Sportler einen Fehler macht, wird er entweder vom Trainer verbessert oder er verbessert selbst seinen Fehler. Dann starten beide beim letzten Satzanfang. Ziel ist, dass der Sportler alleine fehlerfrei einen Text vorlesen kann.

Tandemlesen-02

Top