Planungsgespräche

Planung eine Stadt zu bauen
Eine Stadt zu planen, braucht viele Überlegungen. Vor allem, wenn es um die technische Umsetzung geht. Gemeinsam überlegen die Kinder mit dem Herrn Lehrer, wie das dreidimensionale Haus gebaut werden kann, sodass man auch die Inneneinrichtung sehen kann.

Die Schüler/innen der 3B (Schuljahr 2018/19) bauen eine Stadt. Entweder bauen die Kinder die Stadt zu zweit oder alleine. Vorüberlegungen waren notwendig. Was soll in meiner Stadt sein? Wie baue ich ein Haus? Soll es auch Bäume in meiner Stadt geben? Beleuchtungen? Autos? Pferde? Einen Zaun?

Die Materialien sind einfach gewählt: Karton von alten Schachteln, festes Zeichenpapier, Hölzer, Malfarben. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Es sind aber auch keine Vorgaben gegeben, an welchen die Kinder scheitern können. Jedes Kind gestaltet die Stadt nach eigenen Ideen, nach eigenem Können. Das Tun und die Kommunikation sind wichtig, untereinander oder mit dem Herrn Lehrer.

Planungsgespräche, die inhaltlich sinnvoll sind, fördern die Sprachkompetenz und das Miteinander.

Planung eine Stadt zu bauenPlanung eine Stadt zu bauen

Planung eine Stadt zu bauen

Planung eine Stadt zu bauen

Planung eine Stadt zu bauen

Planung eine Stadt zu bauen

Planung eine Stadt zu bauen

Planung eine Stadt zu bauen

Planung eine Stadt zu bauen

Planung eine Stadt zu bauen

Planung eine Stadt zu bauen

Top