Nächtliches Lesen

Eine Lesenacht in der Schule ist etwas ganz Besonderes, wobei das Spielen, der Spaß und die Spannung dabei nicht zu kurz kommen.

In der Nacht vom 24. September auf den 25. September 2015 fand die Lesenacht der 2A (Schuljahr 2015/16) statt. 14 Kinder und 2 Lehrerinnen schlugen ihr Nachtlager im Turnsaal auf. Die Kinder waren gut auf die Lesenacht vorbereitet und hatten neben Schlafsäcken, Taschenlampen und Büchern auch ihre Lieblingskuscheltiere mitgebracht.
Die Lesenacht startete mit einem lustigen Bewegungsspiel. Beim anschießenden „Chaosspiel“ hatten die Kinder viel Spaß und konnten sich richtig auspowern. Als das Spiel vorbei war, machten sich die Kinder „bettfertig“ und kuschelten sich in ihre Schlafsäcke. Für viele Kinder war dies das erste Mal, dass sie in einem Schlafsack schlafen durften und deshalb etwas ganz Besonders. Die Frau Lehrerin las den Kindern das Buch „Hexe Lili und die Zaubernacht im Klassenzimmer“ vor und alle lauschten gespannt. Als das Buch zu Ende war, wurde das Licht ausgemacht und die Schüler/innen durften im Schein der Taschenlampen bis in die Nacht hinein in ihren Lieblingsbüchern schmökern. Die Lesenacht war für alle Beteiligten ein tolles Erlebnis.

Top