Kostbare Schätze


Der Schulschluss bringt es mit sich, dass „Schätze“ nach Hause getragen werden. Schätze, die man sonst gar nicht so bemerkt. Verborgen in den Klassen, verbunden mit Lernen, Kennenlernen, Anwendung von erworbenem Wissen, praktischer Umsetzung, Feinmotorik, handwerklichen Geschick.

Die Kinder der 1B (Schuljahr 2016/17) kommen mit ihren Schätzen bei der Direktion vorbei: „Schau, Frau Direktor, was wir gemacht haben!“ Die Kinder haben über den Bauernhof gelernt, über die Nutztiere und ihre Haltung. Die Anwendung des Wissens wurde nicht trocken und langweilig, sondern mit Gestaltungsfreude durchgeführt.

Da in den Ferien der Sommerputz in der Schule durchgeführt wird, müssen die Schätze nach Hause getragen werden.
Liebe Eltern, erfreuen Sie sich an den Schätzen, die Ihr Kind nach Hause bringt! Solche Schätze sind es wert eine Weile aufgehoben zu werden, bevor sie im Mistkübel landen.

Top