In den Schuhen von „Meister Geppetto“


Meister Geppetto hat Pinocchio aus einem Stück Holz gemacht. Aus vielen kleinen Hölzern und Schrauben entstanden diese Marionetten, fast wie Pinocchio. Jede Puppe hat ihre Individualität, ihr eigenes Aussehen, geprägt von ihrem Meister, ihrer Meisterin.

Die Schüler/innen der 3B (Schuljahr 2017/18) gestalteten in vielen Werkstunden diese einzigartigen Marionetten. Begonnen hat es mit einer Idee. Die Idee, wie die Marionette aussehen sollte: die Nase, die Augen, die Farbe der Hände. Denn diese wurden aus der Modelliermasse geformt und bemalt.

Die Körperteile aus Holzteilen und Schrauben hatten für alle das gleiche Schema. Erst bei den Haaren und der Kleidung trennten sich wieder die Wege. Rote Haare, grüne Haare, Hosen aus Stoff, Kleider aus Tüll – „Kleider machen Leute“!

Zuletzt war die Freude und der Stolz der „Geppettos“ spür-und erlebbar, etwas geschaffen zu haben; etwas, das man selbst zum Leben erwecken kann, indem man die Fäden zieht. Eine „fast lebendige“ Puppe!

Top