Die Reise der Bee-Bots

Kinder programmieren die Bienenroboter Bee-Bots.

Wenn man in unsere Klasse kommt, hört man ein lautes Piepsen. Hier wird nämlich mit Bee-Bots gearbeitet. Bee-Bots sind Bienenroboter, die mit Knöpfen versehen sind. Jeder, der an der genauen Erklärung interessiert ist, müsste jetzt bitte ….

Die Knöpfe sind notwendig, um die Bee-Bots zu programmieren: FD = Forward, BK = Back, RT = Right turn und LT = Left turn. Um die Biene einen Weg fahren zu lassen, muss man auf die Knöpfe drücken.
Wenn auf LT oder RT gedrückt wird, fährt der Roboter auf dem Feld auf dem er gerade steht, eine Vierteldrehung in die gewünschte Richtung.
Es gibt viele Aufgaben, die man erfüllen muss. Diese kann man in drei Schwierigkeitsstufen bewältigen. Im ersten Level kann man alle Tasten verwenden. Im zweiten Level ist das Ganze ohne Vorwärtstask zu schaffen und im dritten Level darf man nur noch die Rückwärts- und die Linkstaste benützen.
Wenn dann alle Pläne und Karten erledigt sind, darf man selbst Aufträge auf der Weltkarte erfinden. Das ist dann die Belohnung für die Erledigung der vielen, komplizierten Arbeitsaufträge.
(Bericht von V. aus der MSK2)

Kinder programmieren die Bienenroboter Bee-Bots.

Kinder programmieren die Bienenroboter Bee-Bots.

Kinder programmieren die Bienenroboter Bee-Bots.

Kinder programmieren die Bienenroboter Bee-Bots.

Kinder programmieren die Bienenroboter Bee-Bots.

Kinder programmieren die Bienenroboter Bee-Bots.

Kinder programmieren die Bienenroboter Bee-Bots.

Kinder programmieren die Bienenroboter Bee-Bots.

Kinder programmieren die Bienenroboter Bee-Bots.

Kinder programmieren die Bienenroboter Bee-Bots.

Kinder programmieren die Bienenroboter Bee-Bots.

Kinder programmieren die Bienenroboter Bee-Bots.

Kinder programmieren die Bienenroboter Bee-Bots.

Top