Der 6. Münstersche Bildungskongress



Der 6. Münstersche Bildungskongress fand vom 19. September bis 22. September 2018 statt. Münster ist eine alte Universitätsstadt und deshalb ein passender Ort für einen Bildungskongress.

Veranstaltet wurde der Kongress vom Internationalen Centrum für Begabungsförderung und dem Landeskompetenzzentrum für Individuelle Förderung.

Das Motto des heurigen Bildungskongresses stand unter den Schwerpunkten:
Begabungsförderung
Leistungsentwicklung
Bildungsgerechtigkeit
für alle!

Zwei unserer Lehrer/innen und die Schulleiterin fuhren zu diesem Kongress, um aktuelle Informationen zum Thema Begabungsförderung zu erhalten. Auch Frau LSI Mag.a Ulrike Mangl nahm an diesem Kongress teil, da ihr Aufgabebereich im Stadtschulrat für Wien unter anderem das Begabungsförderungszentrum ist. Insgesamt waren 1200 Teilnehmer/innen aus ganz Europa auf diesem Kongress.

Es war gar nicht so leicht, aus der Vielzahl der angebotenen Vorträge, welche in einem dicken Kongresskatalog näher erklärt wurden, die Interessantesten auszuwählen.

Ein Höhepunkt des Kongresses war der Vortrag von Francoys Gagne, Professor der Psychologie, von der Universität Quebec, in Montreal zum Thema Talententwicklung.
Die genauen Inhalte dieses Vortrages folgen demnächst!

Kleiner Reiseführer zu Münster:
Münster ist hat 300.000 Einwohner. Jedoch mit 55.000 Studierenden gehört Münster zu den zehn größten Universitätsstädten. Die historische Altstadt mit vielen Kirchen und Giebelhäusern ist bekannt als Fahrradstadt. Eines der Wahrzeichen ist der Kiepenkerl, der als Denkmal als auch bei vielen Geschäften als Bild zu sehen ist.

 

Top