Kaninchen, Meerschweinchen, Hamster…


… sind beliebte Haustiere. Deshalb befinden sich Kurztexte im Sprachbuch der 2. Klasse. Einen Text sinnerfassend lesen, das Wichtige unterstreichen, ein kleines Plakat gestalten und das Gelesene als „Minireferat“ zu präsentieren ist die Aufgabenstellung für zwei Stunden. Und das alles im Team!
Weiterlesen

Reading Time


Miteinander die Bibliothek erkunden, ein Buch auswählen und in der Klasse das Buch, mit seinen Bildern und Texten „ in Besitz nehmen“ – das ist „Reading Time“. Neugierig und interessiert schauen sich die Kinder in der Bibliothek um. Bereits hier findet Kommunikation statt. Die Auswahl wird getroffen, nicht ohne mit den anderen darüber zu reden. Und dann! Dann muss das Buch nicht in der Schultasche verschwinden! Nein! Dann darf es gleich „gelesen“ werden!
Weiterlesen

O wie ob oder Orange


Ob alle Kinder das große O und das kleine o am Ende des Schultages kennen? Ob alle wissen, dass die liebevoll vorbereitete Orange mit dem O beginnt?
Der erste Buchstabentag in der 1B (Schuljahr 2018/19) mit dem Arbeitsplan verläuft eigentlich ganz ordentlich, oder?
Weiterlesen

Ferientagebücher


Das Schreiben eines Tagesbuches ist besonders dann leicht, wenn die Kinder viel erleben. Und das ist besonders in den Ferien möglich. Viele Ferientage, ein Urlaub, ein Badetag, ein Tag am Spielplatz, ein Besuch in einer Ausstellung – all das findet sich in den Ferientagebüchern der Schüler/innen der 4A (Schuljahr 2018/19), welche diese ganz stolz präsentieren.
Weiterlesen

Besuch in der Kanzlei


Eines der schönsten Augenblicke in der ersten Schulwoche in der Direktion ist für mich als Schulleiterin der Besuch der neuen Schüler und Schülerinnen, der Kleinen aus den ersten Klassen bzw. aus der ersten Schulstufe in den Mehrstufenklassen. Ich höre, wie sie mit der Frau Lehrerin leise durch das Haus gehen und nur zaghaft die Direktion, die Kanzlei, betreten.
Weiterlesen

Who is who? Das Team 2018/19


Auch in diesem Schuljahr ist das Team, das in unserem eher kleinen Schulhaus arbeitet, groß. Für den Unterricht in dreizehn Klassen und für die Betreuung am Nachmittag sind viele engagierte Pädagoginnen und Pädagogen notwendig.

Auf dem Foto sind alle Klassenlehrer/innen, die Teamlehrer/innen, die Werklehrerin, die Lehrerinnen für den Religionsunterricht, die Lehrer/innen für den Muttersprachen-Unterricht, die Freizeitpädagog/innen, die Küchendamen, der Herr Schulwart und die Direktorin zu sehen.

Die Frage „Who is who? Wer ist wer?”, ist sicher nicht uninteressant. Aber wesentlich wichtiger sind die Ziele, die sich dieses Team auch für dieses Schuljahr vorgenommen hat.

Allen ist es ein wichtiges Anliegen, dass die Kinder gerne in die Schule kommen. Der Vormittag mit einem qualitätsvollen Unterricht soll die Freude am Lernen fördern. Nichts ist schöner, als wenn Kinder stolz verkünden: „Das kann ich jetzt schon!“

Der Nachmittag, geprägt von einer sinnvollen Freizeitgestaltung gemeinsam mit den Freund/innen, dem Mittagessen und einer Stunde Lernzeit, ist ein wichtiges Zusatzangebot für berufstätige Eltern. Und das alles in einem alten, sonnigen, sauberen Gebäude.

Aber nicht nur das Team ist wichtig! Die gute Zusammenarbeit mit den Eltern ist ebenso wichtig.

Wir freuen uns auf die Zeit mit den Kindern und die gute Zusammenarbeit im Schuljahr 2018/19!
Das Team der Volksschule Eslarngasse.

Wir freuen uns auf euch!


Liebe Kinder!
Am Montag, dem 3. September 2018 um 9.00 Uhr warten eure Lehrer/innen und Freizeitpädagog/innen auf euch in der Klasse.

Wir freuen uns, die Schulanfänger/innen der 1. Klasse kennen zu lernen und selbstverständlich freuen wir uns auf unsere „großen“ Schulkinder nach den Sommerferien!

Ihr seid alle herzlich willkommen!
Weiterlesen

Top