Radweg – Wohnstraße – Kinder


Das sind nur drei von vielen wichtigen Verkehrszeichen, die unsere Kinder kennen sollten. Denn schließlich stehen überall viele Verkehrszeichen und helfen den Kindern, sich richtig zu verhalten.
Die Verkehrserziehung in der 2. Schulstufe ist ein wichtiger Bestandteil des Sachunterrichts und soll den Schüler/innen Sicherheit geben, wenn sie alleine unterwegs sind.

Die Verkehrserziehung in der 2. Klasse wird für zwei Stunden an einem Vormittag von einer Polizistin oder einem Polizisten durchgeführt. Insgesamt sind im Schuljahr 10 Einheiten Verkehrserziehung vorgeschrieben, die von der Klassenlehrerin im Sachunterricht zu integrieren sind.

Zuerst wurde mit den Kindern der 2. Schulstufe das richtige Verhalten bei einer geregelten Kreuzung mit Ampel oder einem Polizisten besprochen. Die Handzeichen machen den Kindern doch immer wieder Schwierigkeiten.

In der Gruppenarbeit wurde mit einem Puzzle, einem Memory und einem Lesespiel das Wissen über die Verkehrszeichen noch einmal gesichert.

Schließlich fand der praktische Teil auf der Straße statt. Die Kinder übten unter Aufsicht der Polizei das Überqueren der Straße bei einem Schutzweg.

Top