Erblüht

Osterwortgottesdienst-Loibl-01-groß
Die Dornenkrone vom Straßenkreuzweg ist nun nach Ostern erblüht. Rosen schmücken den Kranz und verkünden die Freude der Christen, dass Jesus auferstanden ist.

Auf dem Boden liegt ein grünes, rundes Tuch mit bunten Blüten von den Kindern gemacht. In der Mitte liegt der Dornenkranz mit bunten Rosen, ein Symbol der Freude für die Kinder und die Erwachsenen.

„Manchmal sehe ich schwarz. Manchmal fühle ich mich leblos. Manchmal ist mein Herz schwer. Doch Jesus Christus erbarmt sich unser.“

Die Kinder spielen allen Anwesenden vor, wie die Blumen erblühen. Sie zeigen, was die Pflanzen brauchen, um aufzublühen. Sie lassen alle mitfühlen, was ein Mensch braucht, um aufzublühen.

„Manchmal erlebe ich etwas ganz Wunderbares. Ich sehe einen Regenbogen und ich sehe eine Brücke zwischen Himmel und Erde. Ich rieche an einer Blume und atme den Duft des Lebens. Ich höre ein Wort und mein Herz beginnt, zu singen.“

Die Bibelgeschichte erzählt, dass Maria von Magdala etwas Wunderbares. Maria erzählt ihren Freunden: „Ich habe Jesus gesehen! Er lebt!“ Sie könnte vor Freude gesungen und getanzt haben.

Die Kinder singen und tanzen vor Freude zu dem Lied: „Alle, alle singen Halleluja!“

Mit dieser Freude gehen alle, die zu dieser österlichen Feier gekommen sind, in den Tag hinaus, um die Freude an alle, die ihnen begegnen weiterzugeben.

Osterwortgottesdienst-Loibl-02

Osterwortgottesdienst-Loibl-03

Osterwortgottesdienst-Loibl-04

Osterwortgottesdienst-Loibl-05

Osterwortgottesdienst-Loibl-06

Osterwortgottesdienst-Loibl-07

Osterwortgottesdienst-Loibl-08

Osterwortgottesdienst-Loibl-09

Osterwortgottesdienst-Loibl-10-groß

Top