Eine Reise um die Welt


Immer, wenn sich die Ferien nähern, kommt das Fernweh in uns auf. Wir möchten aus dem Alltag aussteigen und ferne Länder bereisen. Deshalb hatte unser heuriges Sommerfest das Motto: „In 19 Stationen um die Welt“.

Spielerisch einfach sollten unsere Schüler/innen die Möglichkeit haben, andere Länder zu bereisen. Aussteigen aus dem Lernalltag und in 19 Stationen Neues, Interessantes kennen lernen, ausprobieren oder entdecken, wie: Origami, mit Stäbchen spielen, Löwen füttern, Flaggen raten, Hula Ketten basteln, Trommeln, Jonglieren, Ratespiele über Länder und Kontinente, Nudelketten basteln, Dot painting und Spiele aus aller Welt.

Eine Station mit dem Titel „Verantwortung für die Welt“ durfte nicht fehlen. Das Spiel „Fische fangen“ verdeutlichte den Kindern, wie schnell die Weltmeere „leergefischt“ werden. Auch das Pflanzen, Ernten und Verwerten von Baumwolle war ein wichtiger Beitrag zu Fair Trade.

Das gemeinschaftliche Highlight ist immer unser Abschlusstanz, der als eigene Station im Turnsaal einstudiert wurde und dann im Schulhof bei schönem Wetter getanzt wurde. Alle gemeinsam, alle auf dieser einen schönen Welt.

Top