Die Hausordnung achtsam leben

Achtsamkeit-4A-groß
Im Alltag, im Zeitdruck, im gemeinsamen tagtäglichen Umgang kann es schon passieren, dass die Achtsamkeit gegenüber uns selbst, gegenüber den anderen, gegenüber den Dingen verloren geht. Da ist es wichtig, einmal inne zu halten und die Situation genauer zu betrachten.

Deshalb machten die Kinder der 4A (Schuljahr 2016/17) eine Ist-Stand- Erhebung bezüglich der „gelebten“ Achtsamkeit in Bezug auf unsere derzeitige Hausordnung.
Frage: Setze einen Punkt für die Umsetzung der Hausordnung bei uns in der Schule, in der Klasse.
12 Kinder, also 6 Buben und 6 Mädchen, sind der Meinung, dass unsere Hausordnung sehr gut eingehalten wird.
11 Kinder, davon 8 Buben und 3 Mädchen meinen, dass unsere Hausordnung nur mittelmäßig eingehalten wird.
Die verschiedenen Punkte unserer Hausordnung wurden in einer Herzensbildungsstunde wiederholt und gemeinsam mit der Klassenlehrerin überlegten die Kinder, was sie tun könnten, damit die nächste Reflexion im Mai noch positiver sein könnte.

Top