Bei uns geht’s rund!


Es geht rund, weil getanzt wird, weil Musik aus mehreren Räumen ertönt, weil viel gespielt wird, weil sich kleine geschminkte Gestalten durch das Haus bewegen, weil gegessen, getrunken und gelacht wird. Es geht rund, weil heute unser Faschingsfest ist (war)!

Die kleinen Verkleideten bewegen sich durch’s Haus, manchmal langsamer, manchmal schneller, manchmal ein bisschen zu schnell. Sie folgen einem Stationenpass und möchten möglichst viel erleben. Sie sind zu zweit oder zu dritt unterwegs, beraten sich, wohin sie gehen sollen, bleiben kurz stehen aufgrund der Frage: „Wollt ihr ein Freunde/Freundinnen – Foto?“, suchen einander nachdem sie den Freund oder die Freundin verloren haben und finden einander entweder in der Disco oder im Buffet.

„Hinter den Kulissen“ wird „schwer“ gearbeitet: Aus den Lehrer/innen und den Freizeitpädagog/innen sind Animateure geworden, die sich im Vorhinein schon gut überlegt haben, womit sie den verkleideten kleinen Persönlichkeiten einen vergnüglichen Vormittag bereiten könnten. Vier von ihnen haben eine stressige Aufgabe übernommen; nämlich die hungrigen kleinen Verkleideten mit Hotdogs, Krapfen und Limonade zu versorgen. Andere erklären ein Spiel zum x-ten Male, weil immer wieder neue, kleine Verkleideten zur Spielstation kommen.

Als nach zweieinhalb Stunden die Glocke dem „runden Treiben“ ein Ende macht, wird es wieder still im Haus. Die Verkleideten, ob klein, ob groß, kehren zurück in ihre Klassenzimmer.
Vielen Dank euch „großen“ Verkleideten für diesen schönen, „runden“ Vormittag!

Top