Begabtenförderung

Die Förderung unserer Schülerinnen und Schüler ist ein wesentliches Qualitätselement unserer Schule.
Deshalb erhielten wir das Begabungssiegel des Stadtschulrates für Wien.

logo_zbfsw_quer_outline_4c.eps

Die wesentlichen Eckpunkte für Begabungsförderung sind
  • Beachtung des individuellen Leistungsstandes der Schüler/innen
  • Individualisierung und Differenzierung im Unterricht
  • Lerncoaching durch die Lehrerinnen
  • Unterstützung in der Schuleingangsphase
  • Fördernde Maßnahmen vor der Nahtstelle in der 4. Klasse
  • Fördern der Interessen
  • Förderung von selbsttätigem Arbeiten
  • Handelndes und forschendes Lernen
  • Unterstützung von selbstverantwortlichem Lernen
  • Unterstützung bei Teamarbeit
  • Erkennen und Förderung von Begabungen
  • Hilfestellungen bei Begabungsschwächen
  • Einsatz von reformpädagogischen Elementen
  • Alternative Beurteilungen
  • Elternberatungen

Begab-OffenesL-01Begab-OffenesL-02
Begab-OffenesL-03
Begab-OffenesL-04

Zur individuellen Förderung zählen
  • Die innere Differenzierung
  • Die äußere Differenzierung
  • Die Arbeit mit dem Arbeitsplan oder Wochenplan
  • Die Akzeleration
  • Das Enrichment
  • Die Freiarbeit
  • Projekttage
  • Projektorientierter Unterricht
  • Das Pull-out-Programm
  • Das Drehtürmodell
  • Lernen durch Lehren
  • Vermittlung durch das Wissen der Eltern
Innere Differenzierung

Die innere Differenzierung wird in allen Klassen durchgeführt. Auch wenn alle SchülerInnen an dem gleichen Thema arbeiten, sind folgende Differenzierungen möglich:

  • Unterschiedliche Anzahl der Aufgaben
  • Inhaltlich schwierigere Aufgaben
  • Komplexere Aufgaben
  • Umfangreichere Aufgaben
  • Zusammenarbeit in der Gruppe
  • Hilfestellungen durch Anschauungsmaterialien
  • Hilfestellungen durch andere Mitschüler/innen
  • Hilfestellungen durch die Lehrerin
  • Eigenes Lerntempo
  • Längere Lernzeit
  • Berücksichtigung der verschiedenen Lernkanäle
  • Differenzierung durch handlungsorientierte Lernwege
  • Selbstverantwortliches, selbstständiges Lernen
Äußere Differenzierung

Die äußere Differenzierung ist nur in Teamstunden der Lehrer/innen möglich. Durch die Benützung der Lernklubräume am Vormittag bieten sich folgende Möglichkeiten an:

  • Kleingruppenunterricht in Teamstunden
  • Kleingruppenunterricht mit räumlicher Trennung
  • Hilfestellung durch die Teamlehrerin/ den Teamlehrer für einzelne Kinder
  • Kleingruppenunterricht für Kinder mit denselben Begabungen
  • Kleingruppenunterricht für Kinder mit denselben Schwächen
Arbeit mit dem Tagesplan/ Wochenplan

Pflichtaufgaben sind im Rahmen des offenen Lernens zu erfüllen. Verschiedene Lernabschnitte, Lernphasen oder Lernstationen mit Arbeitsmaterial oder Lernspielen bieten einen abwechslungsreichen Unterricht. Dabei ist es den Schüler/innen möglich, entsprechend des eigenen Lerntempos zu arbeiten. Auch die Entscheidung alleine oder paarweise oder in einer Kleingruppe die Aufgaben zu lösen, ermöglicht eine individuellere Arbeitsweise. Die Hilfestellung durch die Mitschüler/innen oder die Klassenlehrerin sind gegeben.

Begab-Mathe-01

Akzeleration

Wenn die SchülerInnen bereits mit einem Vorwissen (z.B. Buchstaben, größerem Zahlenraum) bereits in die 1. Klasse kommen, können die Kinder in einem kürzerem Zeitraum den Lehrstoff erarbeiten. Dazu gehört, dass die Kinder bei den Buchstabenladen oder bei Rechtschreibkarteien oder im Mathebuch im individuellen Lerntempo arbeiten dürfen. Bei der Auswahl der Lesetexte erhalten die Schulneulinge, welche bereits lesen können, schwierigere Texte.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA Begab-Buchstaben-02

Enrichment

Diese Förderung ist für die besonders begabten Schüler/innen. Im Deutschunterricht werden sprachlich begabte SchülerInnen gefördert, indem sie an schwierigeren Aufgabenstellungen z.B. beim Verfassen von Texten, arbeiten dürfen.

Begab-Texte erstellen

Freiarbeit

Im Rahmen der Freiarbeit arbeiten die SchülerInnen an Themen, die sie besonders interessieren. Themenschachteln helfen den Kindern bei der Erarbeitung.
In den Mehrstufenklassen ist Freiarbeit besonders in den Unterrichtsgegenständen Deutsch und Mathematik unerlässlich, um allen vier Schulstufen gerecht zu werden.

Begab-Freiarbeit-01 Begab-Freiarbeit-02 Begab-Freiarbeit-03 Begab-Freiarbeit-04 Begab-Freiarbeit-05 Begab-Freiarbeit-06

Projekttage

An manchen Tagen arbeiten die Schüler/innen zu einem speziellen Thema. Die Kinder arbeiten fächerübergreifend, manchmal auch klassenübergreifend.

Projektwoche

Eine Woche lang arbeitet die Klasse an einem Thema (z.B. Ritterzeit, Tiere, Gesunde Ernährung). Projekthefte helfen den Schüler/innen, das Thema zu bearbeiten. Dabei besteht die Möglichkeit, das Thema entsprechend des individuellen Interesses auszuschöpfen. Meistens schließt so eine Woche mit einem Projektfest ab (z.B. Ritterfest).

Begab-Projekte-01 Begab-Projekte-02 Begab-Projekte-03

Pull-out-Programm

Stundenweise verlässt ein Schüler/ eine Schülerin den Klassenverband und nimmt an dem Unterricht in einer anderen Klasse teil. Diese Differenzierungsmöglichkeit kommt selten vor, ist aber manchmal von Vorteil, wenn der Wechsel der Schulstufe für einen Schüler oder eine Schülerin bevorsteht.

Drehtürmodell

Begabte SchülerInnen haben oft viele Zeitressourcen, sodass die Lehrerin den Kindern die Möglichkeit gibt, den eigenen Interessen nachzugehen, während die anderen Kinder der Klasse noch an dem Thema arbeiten, dass das Kind schon abgeschlossen hat.
Folgende Möglichkeiten wurden bis jetzt den Schüler/innen angeboten:
Individuelles Lesen, Schreiben eines kleinen Buches, PC – Lernprogramme oder die Gestaltung eines Lapbooks.

Lernen durch Lehren

Diese Hilfestellung durch einen Mitschüler/eine Mitschülerin wird besonders im offenen Unterricht oder bei der Freiarbeit eingesetzt. In Mathematik, aber auch im Sachunterricht bietet sich immer wieder die Möglichkeit, dass die Kinder einander die Aufgabenstellung erklären oder Hilfestellungen geben.

Begab-Projekte-04 Begab-Projekte-05

Die Durchführung von Referaten, wo sich die Kinder im Vorfeld Wissen angeeignet haben, ein dazupassendes Plakat gestalteten und dieses Wissen dann allen Mitschüler/innen in der Klasse präsentieren, erweitert auch das Wissen der anderen Kinder.

Vermittlung durch Wissen der Eltern

Manche Berufe der Eltern eignen sich hervorragend, um den Kindern über ihr Berufsfeld, ihre Aufgaben zu erzählen. Wir sind immer wieder dankbar, wenn Eltern dafür bereit erklären und so den Schulalltag bereichern.

Zusätzliche Förderangebote

Zu den zusätzlichen Förderangeboten gehören:

  • Lehrausgänge zu Ausstellungen, in Museen, in die Natur
  • Durchführung von Projekttagen und Projektwochen
  • Teilnahme bei Wettbewerben
  • Sprachliche Förderungen
  • Sportliche Förderungen
  • Musikalische, kreative Förderungen
  • Theaterprojekte und Theaterbesuche

Begab-Kreatives-01 Begab-Kreatives-02

Begabungsförderung von Schüler/innen mit hohem IQ

Alle Lehrerinnen unserer Schule sind speziell ausgebildet, um hochbegabte Schüler/innen zu fördern. In Zusammenarbeit mit der Schulpsychologin und durch eine Testung kann die Hochbegabung festgestellt werden. Durch Individualisierung im Unterricht wird das Kind in seinen Begabungen unterstützt und gefordert.

Individuelle Förderung in den Mehrstufenklassen

Die Mehrstufenklasse bietet den Vorteil, dass die Schüler/innen durch die unterschiedlichen Altersgruppen in der sozialen Entwicklung gefördert werden. Die Kinder erleben aufgrund der verschiedenen Altersgruppen eine familienähnliche Situation, in der das Miteinander, die gegenseitige Rücksichtnahme und das gegenseitige Helfen von großer Bedeutung sind. Auch das Auswählen eines Lernpartners/einer Lernpartnerin kann das Kind bei seiner intellektuellen Entwicklung als auch bei seiner sozialen Entwicklung beeinflussen und fördern.

Förderunterricht als Zusatzangebot der Klassenlehrerinnen

Die Förderstunde, eine Wochenstunde, gehalten von der Klassenlehrerin oder einer Teamlehrerin, erfolgt für Schüler/innen mit Lernschwächen oder Lerndefiziten. Wenn durch eine längere Erkrankung Lehrstoff versäumt wurde, besteht die Möglichkeit, diesen in der Förderstunde nachzuholen.

Präventive Förderung

Die präventive Förderung erfolgt in Kleingruppen und wird entweder in der 5. Unterrichtsstunde oder am Nachmittag in Kursform angeboten. Dieses Angebot besteht erst seit dem Schuljahr 2014/15.

Förderung durch die Stützlehrerin

Wenn Schüler/innen bereits eine Schulstufe wiederholt haben und noch immer Lerndefizite vorhanden sind, werden diese Kinder von unserer Stützlehrerin betreut und gefördert. Die Stützlehrerin ist für vier Stunden in der Woche in unserer Schule.

Sprachförderkurs für außerordentliche SchülerInnen

Für die außerordentlichen SchülerInnen der 1. Schulstufe und für die außerordentlichen SchülerInnen der höheren Schulstufen (= Seiteneinsteiger) mit der Sprachkompetenz A findet ein eigener Sprachförderkurs im Ausmaß von 11 Stunden statt.
Der Sprachförderkurs findet parallel zum Gesamtunterricht statt und die Lehrerin führt über jedes Kind eine Verlaufdokumentation, sodass der Lernfortschritt des Kindes erkennbar und nachvollziehbar ist.

Muttersprachlicher Unterricht

Bei uns an der Schule wird muttersprachlicher Unterricht in Türkisch oder in Bosnisch/Serbisch/Kroatisch angeboten. Muttersprachlicher Unterricht in anderen Sprachen, wie z.B. Polnisch wird extern angeboten.
Der Unterricht dient dem Feststellen der Sprachkompetenz in der Muttersprache, der Förderung der Sprachkompetenz, den Strategien der Verständnissicherung und dem Kennenlernen der Geschichte und Geographie des Landes.
Der Unterricht erfolgt sowohl integrativ als auch in Kursform am Nachmittag.

Begab-Türkisch-01 Begab-Türkisch-02

Förderung in Fremdsprachen
Fremdsprache Englisch

Laut Österreichischem Lehrplan erfolgt der Unterricht in der lebenden Fremdsprache Englisch in der 1. und 2. Schulstufe integrativ und in kurzen Erarbeitungs- und Übungssequenzen. Ab der 3. Schulstufe ist wöchentlich eine zusätzliche Stunde für Englisch im Stundenplan enthalten.
Das ProjektNessie“ ist ein Angebot des Stadtschulrates für Wien. Für zwei Wochen pro Semester kommt ein/e Native-Speaker-Lehrer/in zu uns an die Schule und unterrichtet die Kinder der 4. Schulstufe in Englisch. Diese Stunden erweitern zusätzlich die Sprachkompetenz der Schüler/innen.

Fremdsprache Ungarisch

Das Projekt „Ungarisch – Grenzenlose Nachbarschaft“ gab den Schüler/innen einiger Klassen die Möglichkeit im Ausmaß von 11 Stunden in einer Woche in den letzten Schuljahren Einblick in die ungarische Sprache. Das Erlernen von einfachen Begriffen in einer anderen Sprache und das Kennenlernen des Nachbarlandes Österreichs soll bei den Kindern das Interesse für fremde Sprachen wecken.

Begab-Ungarisch-01 Begab-Ungarisch-02

Fremdsprache Italienisch

Das Projekt „Amici – Italienisch“ im Ausmaß von 10 Stunden wird in diesem Schuljahr in der 3A und in der 4A durchgeführt. Der Native-Speaker-Lehrer ist an zwei Schultagen in der Klasse und unterrichtet Italienisch. Ziel dieses Projektes ist ebenfalls, die Neugier der Schüler/innen zu erhalten und das Interesse für andere Sprachen zu wecken.

Förderung an der Nahtstelle Kindergarten – Volksschule für die Schulneulinge

Zwei „Tage der offenen Tür“ im Oktober und November geben den Eltern und den kommenden Schulneulingen die Möglichkeit, das Schulhaus, das Schulleben, den Schul-alltag kennenzulernen.Für die Beantwortung von Fragen steht die Leiterin der Schule zur Verfügung. Soweit es der Unterricht an diesen Tagen erlaubt, beantworten auch die Lehrer/innen die gestellten Fragen der Eltern.Im Mai oder Juni werden die Schulneulinge zu einer Schnupperstunde in die Klasse ihrer Lehrerin eingeladen, um „die Frau Lehrerin“, die anderen Mitschüler/innen und ihren Klassenraum kennen zu lernen. Der erste Elternabend für die Eltern der Schulneulinge findet entweder im Juni oder gleich am Schulbeginn statt.

Begab-Schulanfang-01 Begab-Schulanfang-02

Förderung der Schulabgänger der 4. Schulstufe

Unsere Schulabgänger besuchen immer wieder gemeinsam mit ihrer Klassenlehrerin eine nahe liegende KMS und/oder AHS. Die zukünftigen Klassenvorstände der weiterführenden Schulen werden jedes Jahr zum Hospitieren eingeladen.
Durch die Teilnahme am Salzburger Lesescreening und an den IKM- Messungen in der 3. Schulstufe und durch das von der Schule erworbene PC-Programm Grundschuldiagnose werden die Kompetenzen der SchülerInnen getestet und festgestellt. So besteht für die Lehrer/innen die Möglichkeit, einzelne Kompetenzbereiche der Schüler/innen zusätzlich und besonders im letzten Schuljahr zu fördern.

Förderung durch die Sprachheillehrerin

Eine Sprachheillehrerin betreut die Schüler/innen aller Schulstufen im Ausmaß von fünf Stunden pro Woche, wobei sowohl die Aussprache der Laute, als auch der Dysgrammatismus verbessert werden sollen.

Förderung für sozial emotional benachteiligte Schüler/innen

Eine Psychagogin arbeitet bei uns an der Schule mit den Schüler/innen in Einzelbetreuung. Sie berät die Eltern der Kinder und führt kollegiale Beratungen mit den Lehrer/innen der betreuten Kinder durch.

Förderung durch die Reformpädagogik – Montessori

Aufgrund der Zusatzausbildung mehrerer Lehrerinnen des Teams wird in einigen Klassen mit den Materialien und nach den Prinzipien von Maria Montessori gearbeitet und unterrichtet; als zusätzliches Angebot zu allen anderen Unterrichtsmethoden und Unterrichtsformen.

Förderung in Musik

In den letzten Schuljahren war es möglich ein bis zwei Klassen mit dem Schwerpunkt „Vermehrtes musikalisches Angebot“ anzubieten.Die MSK 4, eine unserer Mehrstufenklassen, nahm an dem Projekt „passwort: Klassik“, in Zusammenarbeit mit den Wiener Philharmonikern teil.Für alle Klassen geben Hörstunden mit Musikern die Möglichkeit Musikinstrumente aus der Nähe kennen zu lernen, deren Funktion besser zu verstehen und durch einzelne Musikstücke klanglich zu erfahren
(z.B. Hörstunde Jazz, Hörstunde Harfe, Hörstunde Streichquartett).

Begab-Musik-01 Begab-Musik-02

Förderung durch Theaterprojekte

In vielen Klassen unserer Schule wird am Ende des Schuljahres ein Theaterstück geschrieben, einstudiert, geprobt und in der Schule im Turnsaal, manchmal sogar in einem kleinen Theater im Bezirk aufgeführt. Die Vorbereitungen dafür finden in fast allen Unterrichtsgegenständen statt. Die Kostüme und Kulissen werden in den kreativen Gegenständen wie Bildnerische Erziehung und Werkerziehung hergestellt. Das Proben der Stücke fällt in den Deutschunterricht. Die Konzentration und die Geduld und Ausdauer, das Miteinander und die Freude am Gelungenen gehören zur Erweiterung der sozialen Kompetenzen, zur Herzensbildung.

Begab-Theater-01 Begab-Theater-02 Begab-Theater-03 Begab-Theater-04 Begab-Theater-05 Begab-Theater-06

Schwerpunkt Bewegtes Lernen

In einigen Klassen wird „Bewegtes Lernen“ angeboten.  Ziel ist es, das Lernen und die Bewegung zu verbinden, sodass das Gelernte optimal behalten wird.

Begab-BewegtesL-01 Begab-BewegtesL-02

Handlungsorientierter Unterricht

Das selbstständige Experimentieren und Durchführen von Versuchen weckt die Neugier der Kinder und motiviert zum Lernen und Forschen. Deshalb werden im Sachunterricht, z.B. bei den Themen Elektrizität oder Luft und Luftdruck immer wieder Versuche eingeplant.
Das Durchführen der Versuche und die Auseinandersetzung mit dem Erforschten sind die Grundlage für die Teilnahme eine der 3. Klassen an den Wettbewerb „Leonardino und Galilea“ im technischen Museum, welcher jedes zweite Schuljahr stattfindet.

Begab-HandelndesL-01 Begab-HandelndesL-02

Lernen und Arbeiten mit dem PC

In jedem Klassenzimmer und in der Bibliothek befinden sich zwei PC‘s, die im Unterricht oft verwendet werden. Für themenbezogene Lernspiele, für die Gestaltung von Word-Dokumenten, für die Lautschulung, für das Einüben von Merktexten, für das Üben in Mathematik und für die Pausengestaltung. Die Verwendung des PC-Lese-Programms „Antolin“ war in diesem Schuljahr der Hit bei den Bücherwürmern.

Begab-PC-01 Begab-PC-02

Leseförderung

Lesen ist bei uns in der Volksschule seit Jahren ein wesentlicher Schwerpunkt in allen Klassen. In den Kindern die Freude am Lesen zu wecken ist eines unserer wichtigsten Ziele. Der Ausbau unserer Bibliothek mit einem breiten Angebot von aktuellen Büchern und moderne Klassenlektüre sollen die Kinder zum Lesen verlocken. Die Freude am Lesen muss aber im Vorfeld durch die Verbesserung der Lesefertigkeit gesteigert werden. Eltern und Lesepat/innen nehmen sich die Zeit und üben mit den Kindern lesen.

Begab-Bibliothek-01 Begab-Bibliothek-02Begab-Lesenacht-01 Begab-Lesenacht-02

Gesundheitsförderung/ Sport

Durch die Möglichkeit Schulmilch zu bestellen und durch den von Eltern bereitgestellten Obstkorb in der Klasse bzw. einer wöchentlichen gesunden Jause erfahren die Schüler-/innen, wie sie sich gesund ernähren können.
Zusätzliche sportliche Aktivitäten, wie das wöchentliche Eislaufen und die Teilnahme an verschiedenen Läufen, wie dem Kidsrun, dem Wiener Marathon, dem jährlichen Bezirkslauf oder die Teilnahme am Laufwunder fördern die körperliche Gesundheit der Kinder.

Begab-Sport-01 Begab-Sport-02 Begab-Sport-03 Begab-Sport-04

Prävention von sexueller Gewalt

Für die Schüler/innen der 3. und 4. Schulstufe wurde im Schuljahr 2013/14 das Projekt „Power4me“ angeboten. Das Projekt wird von einer externen Beraterin für zwei Schultage in der Klasse durchgeführt. Es dient zur Vorbeugung und zur Beratung der Kinder, besonders präventiv, um den Schüler/innen ein selbstbewusstes Auftreten in diesen schwierigen Situation mitzugeben. Dieses Projekt wird auch im Schuljahr 2014/15 weitergeführt.

Begab-Power-01 Begab-Power-02

Verkehrserziehung

Die Verkehrserziehung mit den zehn Unterrichtseinheiten pro Schuljahr wird in den Gesamtunterricht integriert. Ergänzend dazu kommt ein Polizist einmal pro Jahr in die Klasse und wiederholt mit den Schüler/innen die wichtigsten Verkehrsregeln. Den Abschluss bildet immer ein Lehrausgang zur nächsten Kreuzung, um das erworbene Wissen auch praktisch umzusetzen.

Begab-Verkehr-01 Begab-Verkehr-02

Zusätzliche Angebote am Nachmittag

Jeden Nachmittag können die Schüler/innen unserer Schule am Turnsaal zusätzliche sportliche Angebote von Vereinen besuchen.
Dazu zählen Tennis, Judo, Fußball für Mädchen und Buben, Kiddy-dance und Motopädagogik.
Der Elternverein fördert in Zusammenarbeit mit Vereinen weitere zusätzliche Angebote am Nachmittag für unsere Schüler/innen, wie Sprachkurse in Englisch, Legastheniekurse, Schach und Science-pool.

Top